Der Herr Verleger aus Heidelberg

Der Herr Verleger aus Heidelberg

   
Anzahl:       


Aufstieg und krimineller Niedergang einer Tageszeitung und des Zeitungsverlegers Willi Jennewein, Despot und Menschenverächter

Claus Beckenbach

Claus Beckenbach beginnt mit einer Einführung zur realen Situation des Zeitungswesens nach dem Zweiten Weltkrieg.
Im folgenden Roman schildert Beckenbach die illustre Figur des Kohlenhändlers Willi Jennewein, der einen insolventen Heidelberger Zeitungsverlag aufkauft. In grenzenlosem Egoismus lebt er seine Neigungen aus, zerstört perfide die Struktur und die Menschen in seinem Verlag und findet den Tod an den Ufern des Flusses, der für ihn immer eine besondere Faszination ausgeübt hat. Die surrealistisch-bedrückende Szenerie wird aufgelockert durch die kleinen Fluchten der Verlagsmitarbeiter ins Private, kleine Familienszenen und Urlaube in den Lavendelfeldern der Provence.

Der Roman vermittelt irritierende Eindrücke aus dem Zeitungswesen, das anders funktioniert als andere Unternehmen. Der Handel mit Informationen, Daten und Fakten hat einen ganz besonderen Reiz, den der Autor aus eigener Kenntnis authentisch zu vermitteln weiß.


Leseprobe

Hardcover
320 Seiten


ISBN: 978-3-927455-78-8
Jahr: 2010
Preis: 16,80 Euro


Anzahl:       


Veranstaltungen

Sie sind herzlich zu unseren aktuellen Buchvorstellungen und Lesungen eingeladen.

Das eigene Buch

Bei uns erhalten Sie die Möglichkeit, Ihr eigenes Buch herauszubringen.
Wie? - Das erfahren Sie hier.

zur Buchhandlung Waldkirch in Feudenheim

Hier erhalten Sie alle Bücher des Verlags sowie das gesamte Buchhandelsprogramm

Zur Online-Buchhandlung

Über 450.000 Bücher online bei Waldkirch bestellen

Newsletter anfordern

Aktuelle Infos zu allen Veranstaltungen, zum Verlag und zur Buchhandlung

Yoga-Zentrum Mannheim

Hatha-Yoga Kurse, Business-Yoga, Betriebl. Gesundheitsvorsorge